E Marken Partner Betrieb  E-Marken Partner
 

Sicherheits-Tipps

Die Installation einer Alarmanlage zählt zu den effizientesten Schutzmaßnahmen vor Einbrüchen. Lassen Sie Ihr Heim von einem Fachmann für Alarmanlagen begutachten und erkundigen Sie sich nach der für Ihr Objekt geeignetsten Anlage.

Durch eine optimale Positionierung von gut sichtbaren Außensirenen und Alarmmeldern werden viele Einbrecher schon im Vorfeld abgeschreckt.

Lassen Sie Ihre Alarmanlage regelmäßig von einem Fachmann warten - Ihre Anlage meldet rechtzeitig, dass bestimmte Teile wie zum Beispiel Batterien erneuert werden müssen.

Lassen Sie sich nicht von Mythen verwirren - diese sind längst offiziell widerlegt!

  1. "Bei mir gibt es ja eh nichts zu holen ....!" - Ein Einbrecher weiß das aber vorher nicht und würde es auch nicht glauben.
  2. "Einbrüche passieren nur nachts!" - längst nicht mehr richtig. Einbrecher werden immer professioneller und somit schneller. Während Sie nur kurz Ihr Heim verlassen, um Ihr Kind von der Schule abzuholen, wird die Tür geknackt, alles Auffindbare eingepackt und schon sind die Eindringlinge auch wieder verschwunden.

Keinesfalls sollten Se auf Ihren Anrufbeantworter Texte wie "Wir sind bis .... in Urlaub!" hinterlassen.

Das gleiche gilt selbstverständlich auch für Ihre Mails - richten Sie keine Abwesenheitsnotiz ein!

Posten Sie Ihre Abwesenheiten nicht auf facebook oder sonstigen Plattformen.

Taxiabholung - Flughafentransfer: geben Sie keine Auskünfte darüber wie lange Sie unterwegs/in Urlaub/auf Geschäftsreise sein werden. Um ganz sicher zu gehen, können Sie bei der Taxibestellung auch die Nummer der vis à vis Adresse angeben.

Bestellen Sie für die Zeit Ihres Urlaubes die Tageszeitung ab!

Im Winter nicht vergessen für Schneeräumung zu sorgen!

Sorgen Sie dafür, dass das Haus, die Wohnung bewohnt aussieht - Ihr Nachbar leert sicher gerne Ihren Postkasten und entfernt Werbematerial, das an der Tür hängt.

Verstecken Sie Ihren Schlüssel nicht unter Fußabstreifern oder in Blumentöpfen! Geben Sie Ihre Schlüssel lieber einer Vetrauensperson oder verwahren Sie diese in einem Schlüsseldepot.

Vergewissern Sie sich, dass alle Fenster, Terrassen- und Balkontüren geschlossen sind. Tip: kontrollieren Sie bewusst, lassen Sie sich dabei von nichts anderem ablenken!

Fenster und Balkontüren dürfen ohne Kontaktmelder auch nicht gekippt bleiben!

Verwenden Sie in den Abendstunden Ihrer Abwesenheit Zeitschaltuhren für Licht, Radio,....!

Fotografieren Sie Ihre Wertgegenstände und Schmuckstücke, notieren Sie Geräte- bzw Seriennummern!

Passwörter, Losungsworte von Sparbüchern, Kennwörter, Benutzer-ID,.... immer getrennt von den damit geschützen Objekten, Daten aufbewahren!

Legen Sie zumindest 1xjährlich eine Sicherheitskopie Ihrer am PC/Laptop gespeicherten Daten an und bewahren Sie diese Sicherheitskopie an einem anderen Ort auf (bei Verwandten, Freunden,...)

Vermeiden Sie unübersichtliche Bepflanzung direkt am Haus!

Bringen Sie auch außen Bewegungsmelder an - es gibt auch haustierunempfindliche Melder!

Beleuchten Sie Kellerabgänge und Garageneinfahrten!

Ihre Außenbeleuchtung sollte möglichst lückenlos sein, damit sich keine dunklen Plätze zum Verstecken anbieten. Zu empfehlen ist die Kombination von Bewegungsmeldern mit Ihrer Außenbeleuchtung.

Sperren Sie Ihre Haus- oder Wohnungstür auch während Ihrer Anwesenheit ab! Laut Statistik lassen die meisten Personen Ihre Geldbörse oder Handtasche griffbereit gleich im Vorzimmer liegen. Der Einbrecher braucht also nur die Tür kurz (und dies passiert meist ungehört) aufknacken, die Tasche oder Börse nehmen und auf die selbe leise Art wieder verschwinden, so dass Sie es selbst nicht einmal mitbekommen haben.

Verräumen Sie auf Balkonen oder in Gärten Leitern, Kisten oder Ähnliches, die Eindringlingen als sogenannte "Einstiegshilfen" dienen könnten!

Versperren Sie Gartenhütten und/oder Garagen!

Stabile Kinderspielgeräte (zB Schaukeln) nur dort aufstellen, wo sie keine Möglichkeit für den Einstieg in einen Garten oder ein höher gelegenes Stockwerk bieten können!

Außensteckdosen auf Balkonen oder in Gärten sollten Sie so installieren lassen, dass sie an einem eigenem Stromkreis hängen und jederzeit - also wenn Sie Ihr Heim verlassen - deaktiviert werden können!

Überlassen Sie den Eigenheimschutz nicht Ihrem Vierbeiner! Verlassen Sie sich nicht darauf, dass er von Fremden sowieso nichts nimmt. Leider gibt es auch skrupellose Menschen, die nicht davor zurückschrecken, Ihrem Liebling vergiftete Köder zu füttern, damit sich dieser ruhig verhält.

Größere Bargeldmengen sollten ausnahmslos auf der Bank deponiert werden!

 

 

Schratt & Co GmbH

Rotenhofgasse 6
A-1100 Wien
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: +43 1 5454500
Fax: +43 1 5454500-75

Ihr Weg zu uns auf

Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag:
08:00 - 12:00 & 
13:00 - 17:00
Freitag:
08:00 - 12:00